Neuigkeiten aus der DARB-Welt

Haus kaufen und umbauen

Jedes Haus hat seine Geschichte und Macken

Wir zeigen Ihnen auf was Sie achten müssen, bevor Sie Ihre "Wunsch-Immobilie" kaufen.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Betonboden beim Neubau

Betonboden: ja oder nein?

Betonböden sind nach wie vor angesagt, doch viele Bauherren ziehen ihn erst gar nicht in Erwägung, dabei haben Betonböden so viele Vorteile.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Wohneinrichtung Weiß und Holz

Inneneinrichtung Weiss & Holz

Einrichtungskombination Weiss mit Holz bringt Wärme und Ruhe ins Haus. Wir zeigen Ihnen auf was Sie achten müssen,  damit die weiße Wohnwelt auch warm bleibt.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Stauraum für draußen

Stauraum für draußen

Stauraum für draußen bekommt immer mehr Bedeutung, denn man möchte das teure Fahrrad, die Kinderfahrräder und den Kinderwagen nicht unbedingt draußen stehen lassen. Sie sollten sicher vor Wind und Wetter, Dieben und Vandalismus sein. 

Mehr...

 

Weiterlesen …

Bebauungsplan

Vor Kauf Bebauungsplan prüfen

Wer ein Grundstück erwerben möchten, sollte vorab unbedingt die Bebauungspläne einsehen. Auf was Sie achten sollten, erfahren Sie hier. 

Mehr...

 

Weiterlesen …

Einliegerwohnung als Finanzierungsunterstützung

Einliegerwohnung - eine Finanzierungsunterstützung?

Wer ein Haus baut, sollte sich auch mit dem Gedanken einer Einliegerwohnung auseinandersetzen. Schließlich weist eine Einliegerwohnung zwei nicht unwesentliche Vorteile auf. 

Mehr...

 

Weiterlesen …

Bauprojekt mit einem Architekten planen

Förderung der Baubegleitung bei DGNB-Gebäuden

Bauprojekte, die eine Nachhaltigkeitszertifizierung durch die DGNB anstreben, erhalten ab sofort einen Förderzuschuss. 

Mehr...

 

Weiterlesen …

Räum- und Streupflicht Hauseigentümer

Räum- und Streupflicht vor dem eigenen Haus

Während sich die einen über Schnee freuen, assoziieren andere Schnee mit lästigen Schneeschippen. Ein geräumter und gestreuter Fussweg vor dem Haus ist Pflicht, doch wie weit geht die Pflicht? 

Mehr...

 

Weiterlesen …

Eigenheim oder Mietwohnung

Mieten oder kaufen? Wo wohnt man günstiger?

Laut dem ACCENTRO-IW-Wohnungsreport 2016 kommt es einen in Deutschland günstiger eine Wohnimmobilien zu kaufen als zu mieten. 

Mehr...

 

Weiterlesen …

Moderner Fussboden

Welcher Fussboden für welchen Raum?

Parkett, Laminat, Teppich, Fliesen, Kork und noch einiges mehr kommen für den Fussboden in Frage. Doch welches Material eignet sich für welchen Raum? Wir verschaffen Ihnen einen Überblick.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Kaminofen nachträglich einbauen

Grundsätzlich ist das Nachrüsten eines Kaminofens möglich, solange Betriebs- und  Brandsicherheit des Ofens sowie des Schornsteins gewährleistet sind. Vorab müssen Sie aber noch einiges beachten.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Unnötige Baukosten

Entgegen dem Volksmund geht Hausbau mit Architekten auch mit kleinem Budget. Meistens sind es die Extrawünsche der Bauherren, welche die Baukosten in die Höhe treiben und zwar bei Architektenhäusern als auch bei Fertighäusern. Wir zeigen Ihnen wie man bei den Baukosten sparen an.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Abenteuer Bauen - Schritt für Schritt Teil 7

Teil 7: Der Innenausbau - die letzten Schritte!

Im Innenausbau ist eine exakte Planung das A und O. Sie geben nach Ihren Wünschen und Vorstellungen Ihrem Traumhaus eine eigene Note und sorgen somit für den persönlichen Wohnkomfort. An was Sie alles denken müssen...

Mehr...

 

Weiterlesen …

Abenteuer Bauen - Schritt für Schritt Teil 6

Teil 6: Der Rohbau - bloß keine Fehler!

Der Rohbau stellt die Basis einer jeder Immobilie. Entstehen hier Fehler, kann das gravierende Folgen haben. Daher sind eine sorgfälltige Planung sowie zuverlässige Partner entscheidend.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Abenteuer Bauen - Schritt für Schritt Teil 5

Teil 5: Bauen im Herbst oder Winter - Worauf Bauherren achten sollten.

Die sonnige und trockene Jahreszeit neigt sich dem Ende zu. Kann man auch im Herbst oder Winter mit dem Hausbau anfangen?

Mehr...

 

Weiterlesen …

Abenteuer Bauen - Schritt für Schritt Teil 4

Teil 4: Die Wahl der Baumaterialien

Die Auswahl an Baumaterialien ist vielfätlig. Was für die einzelnen Materialien spricht, erfahren Sie hier.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Abenteuer Bauen - Schritt für Schritt Teil 3

Teil 3: Die perfekte Raumgröße.

Wie viel Quadratmeter sollte für jeden Raum mindestens eingeplant werden?

Mehr...

 

Weiterlesen …

Abenteuer Bauen - Schritt für Schritt Teil 2

Teil 2: Massivbau vs. Leichtbau.

Nach welcher Bauweise soll die zukünftige Immobilie gebaut werden? Wir stellen Ihnen die zwei häufigsten Bauarten vor und erläutern Ihnen die Vorteile.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Abenteuer Bauen - Schritt für Schritt Teil 1

Teil 1: Das Baugrundstück

Vielleicht kennen Sie dieses Gefühl: Sie haben Interesse an einem Grundstück und würden es am liebsten gleich kaufen. Doch Sie zögern! Warum? Vermutlich möchten Sie vor dem Kauf sicherstellen, dass die Voraussetzungen des Grundstückes optimal sind und beim Bauen nicht das böse Erwachen kommt.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Dachausbau - der Klassiker

Die Grundstücke geben häufig nicht mehr, wenn man mehr Wohnfläche benötigt. Demnach ist der Dachausbau der Klassiker, wenn es um zusätzliche Wohnfläche geht. Doch ist jeder Dachboden für einen Ausbau geeignet?

Mehr...

 

Weiterlesen …

Bauen am Wasser sollte gut überlegt sein

Die Vorteile eines Grundstücks direkt am Wasser sind klar. Doch wie sieht es mit den Nachteilen aus? Wer ein Grundstück am Wasser kauft, muss einige Richtlinien beachten. Der Abstand zum Ufer, die Berechnung und Lage des Retentionsraums sowie die Problematik des Kellers sollten berücksichtigt werden.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Licht - die unsichtbare Baumasse

Gerade in unseren Arbeits- und Wohnräumen ist Licht eine wichtige Säule in unserem Alltag. Ob wir uns im Raum wohlfühlen hängt viel von der richtigen Beleuchtung ab. Dabei spielen Intensität, Lichtcoloration und Kontrast eine große Rolle.

Mehr...

 

Weiterlesen …

Haus am Hang - Grundriss für Hanghaus

Baugrundstücke am leichten Hang beinhalten besonderen Charme, denn Standardhäuser werden bei Hanglage selten gewählt. In diesem Fall wird die gemeinsame Planung des Grundrisses mit einem Architekten bevorzugt. Ebenerdiger Eingang, Kellerbau, Garage, sowie eine optimale Grundrisslösung sollten individuell geplant werden.

Zum Grundriss eines Neubaus am leichten Hang...

 

Weiterlesen …

Vorsicht vor gestauter Hitze im Dachgeschoss!

Gestaute Hitze im Dachgeschoss gibt es bei uns nicht. Aber eine kostenlose Erstberatung für Ihren Dachausbau mit intelligenter Dämmung. Als Architekt und Energieberater planen wir den Ausbau Ihres Dachgeschosses nicht nur mit dem Ziel mehr Wohnfläche zu schaffen, sondern auch kuschelige Wärme im Winter sowie wohnliche Temperaturen im Sommer zu ermöglichen.

Palnen auch Sie Ihr Dach auszubauen und zu dämmen? Dann vereinbaren Sie auf info@darb.de einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin.

 

Weiterlesen …

Eigentumswohnung wurde zum Albtraum

Eine Eigentumswohnung im Dach mit einer Grundfläche von 100qm wurde als Steuersparmodell und Altersvorsorge gekauft und als schöne Dachwohnung vermietet. Erst halbiert der Mieter die Miete und dann muss die Vermieterin sogar noch die bereits gezahlte Miete zurückzahlen. Was ist passiert?

Mehr...

Weiterlesen …

Aus dem Leben eines Architekten

Das Internet bietet viele Informationsquellen und Nachschlagewerke. Doch das Wissen eines Architekten kann man nicht mit Google kompensieren. Wenn eine Bauherrin sich auf das Internet verlässt statt auf ihren Architekten...

Mehr...

Weiterlesen …

Ideen für die Terrasse

Die Terrasse ist für viele das Wohnzimmer im Sommer. Selbst kleine Terrassen können maximal genutzt werden, doch dies setzt eine sorgfältige Planung voraus.

Mehr...

Weiterlesen …

Frühjahrsputz - Top 10 Tipps

Mit dem Frühling wird es nicht nur wärmer und bunter, sondern wir werden auch aktiver.

Setzen Sie jetzt Ihren Tatendrang direkt Zuhause um.

Mehr...

Weiterlesen …

Vom Einfamilienhaus zum Generationshaus

Opa, Papa & Enkel unter einem Dach – doch es bedarf mehr Wohnfläche. Wie aus einem 120 qm großem Einfamilienhaus des Opas ein 300 qm großes Generationshaus für 3 Generationen wurde.

Mehr...

Weiterlesen …

Schlüsselfertig ≠ bezugsfertig

Erwartet wurde ein komplett bezugsfertiges Haus. Bekommen hat der Bauherr lediglich einen Rohbau ohne Finish. Der Bauunternehmer hat sich an den Vertrag gehalten. Wo liegt der Fehler?

Mehr...

Weiterlesen …

Erbpacht - gut durchdacht

Wer auf der Suche nach einem passenden Grundstück ist, wird früher oder später auf Erbbaurechtsgrundstücke stoßen. Diese locken insbesondere durch sehr verlockende Preise. Doch was bedeutet Erbpacht eigentlich?

Mehr...

Weiterlesen …

Aus 1 mach 2 durch Grundstücksteilung

Zu viel Platz, nicht wirtschaftlich, kein Bedarf waren die Gründe das 1000qm große Grundstück zu teilen. Aktuell stehen ein Wohnhaus sowie 2 Schuppen auf dieser Fläche. Unsere DARB-Architekten haben das Grundstück clever geteilt, so dass das kleinere Grundstück veräußert und bebaut werden kann.

Mehr...

Weiterlesen …

Ihr Garten im März

Wer ein Haus mit Garten erworben hat oder den Außenbereich seines neuen Grundstücks bereits diesen Sommer genießen möchte, sollte folgende Gartenregeln für den März befolgen:

Mehr...

Weiterlesen …

Second Hand Immobilie

Geld wird immer häufiger in Immobilien angelegt, doch nicht jeder Immobilienkauf ist rentabel. Gerade beim Altbau sollte die Kaufentscheidung gut überlegt sein. Vor jedem Kaufabschluss empfiehlt sich ein Altbaugutachten vom Sachverständigen erstellen zu lassen. Erfahren Sie mehr...

Mehr...

Weiterlesen …

Unikat oder Haus von der Stange?

Ein Fertighaus nimmt dem Bauherrn einiges an Planung und Arbeit ab. Man muss sich lediglich für einen Bauträger entscheiden und sich sein Einfamilienhaus wie aus einem Katalog aussuchen. Fertighäuser überzeugen viele Bauherren bereits schon mit den früh definierten Vorzügen Preis und Zeitplan. Auch die Möglichkeit in ein schlüsselfertiges Haus einzuziehen spielt bei der Entscheidung oft eine Rolle. Doch spart man wirklich Geld?

Mehr...

Weiterlesen …

Haus bauen im Winter - Tipps

Im Winter können die niedrigen Temperaturen den Bauherren in seinem Zeitplan ganz schön nach hinten werfen. Grundsätzlich gilt: ab 5° Grad wird gebaut. Bei Temperaturen unter dieser Grenze sollten auf der Baustelle Vorkehrungen getroffen werden und ggfs. der Bau eingestellt werden.

Mehr...

Weiterlesen …

"Buntes" Grau mit Sichtbeton

Vielfältig, modern, gute Optik – mit Sichtbeton wird selbst Grau abwechslungsreich und spannend – von wegen trist!

Ob Haus, einzelne Wände, Treppe oder Küche, Sichtbeton gibt dem Ganzen einen besonderen Look.

Mehr...

Weiterlesen …

Wohnfläche berechnen und Abweichungen im Mietvertrag erkennen: So geht’s

Dass die im Mietvertrag angegebene Wohnfläche nicht unbedingt den Tatsachen entspricht, ist gar nicht mal so selten. Abweichungen kommen immer häufiger vor. Sinnvoll also, selbst zu überprüfen, ob man nicht eventuell zu viel bezahlt.

Mehr...

Weiterlesen …

Energetische Gebäudesanierung bei einem Altbau

Ein stark beschädigtes Dach an einem Altbau – da sind Beratung und Bauleitung gefragt. Als der Bauherr vor einigen Wochen diesbezüglich auf uns zukam, übernahm einer unserer DARB-Architekten, der vor einigen Jahren bereits die Sanierung des anliegenden Garagendaches in Angriff nahm, die Bauleitung für dieses Projekt.

Mehr...

Weiterlesen …

Stahlträgerbalkon am Altbau

Ein unbewohnter Altbau aus den 30er Jahren soll das neue Zuhause einer jungen Familie werden. Diese hat die Immobilie vor kurzem geerbt und plant nun die Sanierung. Für mehr Wohnqualität soll zusätzlich ein Balkon angebaut werden. Denn was ist schon schöner, als die sonnigen Tage draußen verbringen zu können? Mit einem Balkon steht jedem Familienmitglied noch mehr Raum im Freien zur Verfügung.

Genau die richtige Aufgabe für unsere DARB-Architekten. Doch welche Schritte sind überhaupt nötig, bis es an die Umsetzung des Bauvorhabens gehen kann?

Mehr...

Weiterlesen …

Hybridheizung – die intelligente Art

Kümmerte man sich bis vor einigen Jahrzehnten beim Heizen noch kaum um die Umwelt, wird Klimafreundlichkeit heute immer mehr zum Thema. Da das EEWärmeG hierfür bestimmte Prozentsätze für Neubauten über 50 m² vorschreibt – und selbst bei der Sanierung eines Altbaus ein Pflichtanteil umgerüstet werden muss – wird immer mehr auf Alternativen wie Erdwärme oder Solarthermie gesetzt. Diese Quellen sind aber meist teuer und für sich allein stehend nicht immer zuverlässig. Gerade der komplette Umstieg auf Solaranlagen ist hierzulande nicht möglich, da die Anzahl der Sonnenstunden nicht ausreichend ist, um das ganze Jahr davon zu profitieren.

Doch es geht einfacher und kostengünstiger – Hybridheizung heißt die Lösung.

Mehr...

Weiterlesen …

Wohnwintergärten: Eine grüne Oase im Winter

Während die Bäume ihre letzten Blätter verlieren, wünscht sich der ein oder andere sicher gerne die Grüne und Wärme des Sommers zurück.

Nichts leichter als das – zumindest für die Glücklichen unter uns, die einen Wintergarten besitzen oder den Bau eines solchen planen. Im Wohnwintergarten lässt sich der Sommer ganz leicht nach Hause holen. Und dieser ist nebenbei auch zu jeder anderen Jahreszeit als Wohnraum nutzbar.

Mehr...

Weiterlesen …

Wahl des Baupartners

Unser Scheunen-Projekt geht in die letzte Runde! Nachdem unsere DARB-Architekten professionelle Pläne für Abriss und Neubau zusammengestellt haben, geht es nun darum, verschiedene Baupartner für die Umsetzung des Bauprojektes zu kontaktieren. Hierfür stellen wir professionelle Mappen zur Ansicht der Pläne zusammen, doch wer soll diese bekommen?

Teil 4: Anschreiben

 

Weiterlesen …

Hausplanung statt Scheunenumbau

Aus einer Scheune soll nun ein Zweifamilienhaus für eine Familie werden. Neben der Hausplanung fassen unsere DARB-Architekten auch gleichzeitig die Planung der Werkstatt, die in ferner Zukunft an Stelle des Altbaus angelegt werden soll, ins Auge.

Teil 3: Hausplanung

 

Weiterlesen …

Wieder Zeit für Kaminöfen: Feinstaub-Alarm

Der Winter kommt, die Temperaturen fallen und wenn man aus der frostigen Kälte draußen das Innere seines vertrauten Heims betritt, wünscht sich jeder erstmal von einer behaglichen Wärme in Empfang genommen zu werden. Als besonders angenehm wird diese häufig von Kaminheizern empfunden, da das Feuer einen außergewöhnlich natürlich wärmenden Effekt hat. Doch Vorsicht: Viele alte Kaminheizöfen stellen aufgrund des austretenden Feinstaubs eine Gefahr für die Gesundheit dar. Daher gibt es neue Grenzen für Emissionswerte, die nicht mehr überschritten werden dürfen.

Mehr

 

Weiterlesen …

Scheune sanieren oder neu bauen?

Unser Scheunen-Projekt geht weiter. Bisher ging es darum zu prüfen, ob das Bauvorhaben ein Recht auf staatliche Förderung hat. Unsere DARB-Architekten haben erlangt, dass das Bauvorhaben aufgrund der Grundstückslage und der Tatsache, dass der Bauherr selbständig tätig ist, staatlich gefördert wird. Nun sollten Kostenpläne für eine Sanierung als auch für einen Abriss zuzüglich Neubau aufgesetzt werden. Basierend darauf hat sich herausgestellt, dass die Kostendifferenz zwischen einer Sanierung der Scheune und einem Neubau bei ca. 25% liegt - somit eine klare Entscheidung für den Bauherrn.

Teil 2: Sanierung oder Neubau

 

Weiterlesen …

Neues Zuhause eine Scheune?

Ein bewohnter Altbau und eine Scheune auf einem Grundstück – wie kann die Scheune das Zuhause für den neuen Grundstücksbesitzer und dessen Familie werden? Was wird aus dem Altbau?

Teil 1: Kosten und Förderung

 

Weiterlesen …

Balkon als Carportdach

Status Quo: Ein Altbau ohne Balkon und Stellplatz. Wie kann man den verbleibenden Platz der Grundstücksfläche für einen Stellplatz nutzen und freie Zusatzfläche mittels Balkonen schaffen, ohne den hinteren kleinen Garten zu bebauen? Hierfür ließ sich unser DARB-Team eine besonders kreative Lösung einfallen.

Mehr...

Weiterlesen …

Machbarkeitsstudie: 2 Gebäude, 1 Grundstück, kein Doppelhaus

Zwei Personen, zwei Häuser, zwei Wünsche, aber nur ein Grundstück – erneut eine interessante Aufgabe für unser DARB-Team. Zwei Bauherren – ein Geschwisterpaar – haben ein Grundstück geerbt, welches sie gerne beide nutzen möchten, indem sie darauf zwei Einfamilienhäuser bauen lassen. Beide sprachen sich gegen ein Doppelhaus aus.

Nun stellen sich die Fragen: Wie könnte gebaut werden, damit 2 Einfamilienhäuser genügend Platz haben? Wie soll die Anbindung zur Straße erfolgen, da die primäre Grundstücksfläche etwa 3 Meter oberhalb der Straße liegt? Das Ziel unserer Architekten war es, ganz ohne anschließende Bauverpflichtung, anhand einer Machbarkeitsstudie zunächst einen möglichen Lösungsweg aufzuzeigen.

Mehr...

Weiterlesen …

13. - 15. November 2015: Tag des Passivhauses

Vom 13. – 15. November 2015 findet wieder der Tag des Passivhauses statt. Hierbei ist es möglich, bundesweit Passivhäuser zu besichtigen. Bei Passivhäusern wird der Wärmebedarf größtenteils aus passiven Quellen gedeckt, sprich durch Sonneneinstrahlung, Abwärme von Personen und technische Geräte.

Das bedeutet:

       * geringes zusätzliches Heizen und somit sehr niedrige Heizkosten

       * Energieeinsparung dank Reduzierung des Energieverlustes

       * eine natürliche und behagliche Wärme

Mehr...

Weiterlesen …

Machbarkeitsstudie für einen Würfelbau im Dach

Wann sollte man eine Machbarkeitsstudie machen und wie sieht der Ablauf aus? 

Erst kürzlich nahm ein Bauherr Kontakt mit einem DARB-Architekten auf. Er wünschte sich zusätzliche Schlafzimmer für die Familie und somit mehr Platz und Wohnraum für alle, doch ein Anbau war auf der zur Verfügung stehenden Grundstücksfläche nicht möglich. Daher stellte er sich vor, das kleine Dachgeschoss in eine gut nutzbare Wohnfläche umzugestalten und mittels eines würfelförmigen Umbaus um zusätzlich zwei Zimmer und ein Bad zu erweitern. Aufgrund der komplexen Bauvorschriften beim Umbau eines Daches, sollte vorerst eine Machbarkeitsstudie vorgenommen werden, um zu prüfen, ob ein Dachausbau mit den Vorstellungen überhaupt realisierbar ist, bevor ein aufwändiger Bauantrag gestellt wird. Mehr...

Weiterlesen …

Ab 1. Juli 2015 neues Gesetz zum Thema Heizungserneuerung

Ab 1. Juli 2015 müssen bei einer Heizungserneuerung in Baden-Württemberg nicht nur noch 10%, sondern 15% der Wärmeenergie aus erneuerbaren Energiequellen stammen. Dies gilt für Gebäude, die vor dem 1. Januar 2009 errichtet wurden, bei denen nach dem 1. Juli 2015 die Heizungsanlage ausgetauscht wird. Mehr...

Weiterlesen …

Mehr Rechte für Fahrräder und Hilfebedürftige in Baden-Württemberg

Am 1. März 2015 tritt die Novellierung der neuen Landesbauordnung Baden-Württemberg ohne Übergangsfristen in Kraft. Entsprechend den Vorlieben unserer aktuellen Landesregierung soll das Bauen zukünftig vor allem Umwelt- und Menschen freundlicher werden: Bei einem Neubau mit mehr als zwei Wohnungen müssen pro Wohnung neben einem Stellplatz für ein Kraftfahrzeug zwei überdachte und abschließbare Fahrradstellplätze eingeplant und realisiert werden. Es stellt sich die Frage, ob es so viele Fahrräder gibt und ob diese alle einen Luxusparkplatz im teuren Stuttgart benötigen? Mehr...

Weiterlesen …

Die Notrufsäule im eigenen Garten

Wenn die Interessen eines eingefleischten Naturliebhabers auf die eines vorbildlich Gesetzes treuen Mitarbeiter des Landratsamtes treffen, dann treffen Welten aufeinander. Da kann die letzte Hoffnung der Petitionsausschuss des Landes Baden Württemberg sein. Mehr...

Weiterlesen …

Betongold, mit 700% Rendite

Was wortwörtlich als unmöglich gilt, geht dann manchmal doch. Und wie man dabei noch eine unglaubliche Rendite erzielt, zeigt ein Glücksfall in Reutlingen.

Ein gut situierter Senior bat mich um Rat. Er besitzt ein großes Haus mit weitläufigem Garten an der Achalm. Das Problem: Die Kinder sind ausgezogen und seine Ex-Frau will ihren Anteil! Und überhaupt ist das Haus viel zu groß für eine Person. Mehr...

Weiterlesen …

Schaumparty im friedlichen Ohmenhausen

Aus Omas beengtem Häusle wurde ein moderner Wohn – und Erlebnisraum für den noch nicht liierten Enkel. Nur den Nachbarn stört das „Junggesellen gerechte“ Wohnen nebenan.

Auf zwei Etagen geöffnete Räume mit Sichtbeziehungen , klare Linien und eine in sich logische Zimmeraufteilung – ein Traum für jeden , der es im Haushalt praktisch und unkompliziert mag. Bekannt für diese Vorliebe sind Singles, kinderlos. Mehr...

Weiterlesen …

Sozialer Wohnungsbau für Ameise und Co

Am Umweltbildungszentrum Listhof in Reutlingen entstand ein Krabbeltierhaus. Die Mieter fanden im ehemaligen Gärtnereigebäude ein neues Zuhause. Alles, was so krabbelt und kriecht konnte im Sommer diesen Jahres einziehen. Mehr...

Weiterlesen …